Wer wir sind und was wir machen

CROSSPOINT - Die Düsseldorfer Suchtprävention wurde 2016 in gemeinsamer Trägerschaft von Caritasverband
Düsseldorf e. V., Diakonie Düsseldorf e. V. und Düsseldorfer Drogenhilfe e. V. gegründet. Alle sind Träger
der Suchthilfe in Düsseldorf und engagieren sich seit vielen Jahren in der Suchtprävention.
Als Fachstelle für Suchtprävention sehen wir es als unsere Aufgabe an, über psychoaktive Substanzen sowie
über stoffgebundene und stoffungebundene Abhängigkeiten zu informieren und zu sensibilisieren. Wir
möchten Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in ihrer Entscheidungskompetenz stärken und zu
einem möglichst risikoarmen Konsum befähigen.
Unmittelbar damit verbunden sind die Förderung von Lebenskompetenzen und die Selbststärkung von Kindern
und Jugendlichen. Dies kann nur unter Einbeziehung ihres Lebensumfeldes geschehen. Die fachliche
Beratung und Qualifikation von Fachkräften aus Schule, Jugendarbeit, Kindertagesstätten u.a. Einrichtungen
sowie die Einbeziehung von Eltern und anderer Bezugspersonen ist uns deshalb besonders wichtig.
Unsere Angebote umfassen sowohl Informationen, fachliche Beratung und Fortbildungen für Fachkräfte als
auch Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Eltern. Für suchtmittelkonsumierende
Jugendliche und junge Menschen mit problematischem Computer- und Glücksspielverhalten bieten wir
erste Klärungsgespräche an und vermitteln sie bei Bedarf an entsprechende Beratungsstellen weiter.
Wir bieten Ihnen Unterstützung an, wenn Sie sich mit den Themen Sucht und Suchtvorbeugung beschäftigen
und eigenständig in Ihrem beruflichen oder privaten Umfeld handeln möchten.
Unsere Angebote können Sie einzeln oder in Kombination nutzen. Darüber hinaus bieten wir an, mit Ihnen
gemeinsam Konzepte zur Suchtvorbeugung zu entwickeln, die auf die speziellen Anforderungen Ihrer Einrichtung
abgestimmt sind.
Wir laden Sie herzlich ein, Kontakt mit uns aufzunehmen.