+++Ein neues Angebot der Suchtprävention: MoKuSen - Motivierende Kurzintervention mit Senior*innen+++

10-11-2022

MoKuSen ist eine Fortbildung in Gesprächsführung für professionelle und ehrenamtlich Tätige in der Altenhilfe und ambulanten Seniorenarbeit.

ZIEL
Ziel von MoKuSen ist es, älter werdende Menschen mit ungesund/ungünstigem Verhalten, in Bezug auf Suchtmittel, Alkohol oder Medikamente, aber durchaus auch Ernährung und Bewegung, frühzeitig zu erreichen und die eigene Bereitschaft zur Veränderung zu fördern.

WIE
MoKuSen basiert auf dem Konzept MOVE und den Prinzipien der "Motivierenden Gesprächsführung" nach Miller & Rollnick.

Das Beratungskonzept stellt den autonomen älteren Menschen in den Mittelpunkt. Die Reflexion des eigenen Verhaltens soll angeregt und die Eigenverantwortung aktiviert werden.

DAUER
Die Fortbildung umfasst 16 Unterrichtseinheiten, die wahlweise an 2 ganzen oder 4 halben Tagen durchgeführt werden können und bereitet die Teilnehmenden Schritt für Schritt auf die Motivierende Gesprächsführung in herausfordernden Gesprächen mit Senior*innen vor.


INHALTE
Inhalte sind unter amderem:

- Eigene Haltung zu Alter und Einschränkungen.

- Transtheoretisches Modell der Veränderung.

- Fertigkeiten des reflektierenden Zuhörens.

- Umgang mit Ambivalenzen, Diskrepanzen und Widerstand.

- Anwendbarkeit von MoKuSen im Berufsalltag.

Die Interventionen und Fertigkeiten werden vorgestellt und durch Übungen und Simulationen eingeübt.

 

Haben Sie Interesse? Kontaktieren Sie uns gerne unter 

info@crosspoint-duesseldorf.de oder 02113013880

 

MoKuSen

 

 

 

 

Diese Seite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Save Cancel Ok, verstanden Tracking ablehnen Mehr erfahren